Vorhang auf für Nachwuchsdarsteller

„De Theaterspunten“ Die Jugendgruppe der Niederdeutsche Bühne Norden baut eine neue Jugendgruppe auf

Angesprochen sind Zwölf- bis 16-Jährige.
Interessierte sollten sich jetzt bei Sonja Engelkes anmelden.

Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten – davon träumen schon die Jüngsten. Die Niederdeutsche Bühne Norden kann Mädchen und Jungen im Alter von zwölf bis 16 Jahren diesen Wunsch erfüllen. In der Jugendgruppe „De Theaterspunten“ erhalten interessierte Kinder und Jugendliche nämlich die Gelegenheit, sich als Schauspieler zu beweisen.

Derzeit wird eine neue Gruppe aufgebaut, sodass wieder junge Talente gesucht werden. Im Leitungsteam hat es ebenfalls einen Wechsel gegeben: Sonja Engelkes hat die Aufgabe übernommen, dem Nachwuchs jetzt die Theaterwelt näherzubringen. Dies soll in lockerer und ungezwungener Atmosphäre geschehen, sodass die „Theaterspunten“ zu einem fröhlichen Team zusammenwachsen.

Da die Niederdeutsche Bühne es sich – verständlicherweise – auf die Fahnen geschrieben hat, die plattdeutsche Sprache zu bewahren und zu erhalten, erfolgen die Aufführungen der „Theaterspunten“ ebenfalls in Platt. „Vorhang auf für Nachwuchsdarsteller“ weiterlesen

Großmutter hat das Zepter in der Hand

Niederdeutsche Bühne Norden führt im Frühjahr 2017 „Manda Voss word 106“ auf

Der Klassiker spielt in der Kaiserzeit und verspricht unterhaltsame Stunden im Theatersaal der Oberschule.

Es soll ein großes Fest geben – mit Bühne und Tribüne, mit den Honoratioren der Stadt, weiteren hohen Ehrengästen und vielen Besuchern, die die Kasse klingeln lassen sollen. In erster Linie natürlich die Kasse der angesehenen Familie Voss, denn schließlich ist es die Großmutter Manda Voss, die gefeiert werden soll. Die rüstige alte Dame wird nämlich 106 Jahre alt – und legt so gar keinen Wert auf das ganze Spektakel, das an ihrem Ehrentag stattfinden soll.

Mit „Manda Voss word 106“ will die Niederdeutsche Bühne Norden ihre Zuschauer im Frühjahr 2017 wieder mit einem Klassiker erfreuen. Es ist ein Kostümstück und spielt in der Kaiserzeit. Die Proben zu der Komödie von Jean Sarment (Platt: Hartmut Cyriacks und Peter Nissen) haben unter der Leitung von Margret Bondzio bereits begonnen – und so viel kann schon verraten werden: Wenn das Publikum bei den Aufführungen im März so viel Freude an diesem Theater hat, wie die Darsteller schon jetzt, dann kann es sich auf sehr unterhaltsame Stunden freuen. „Großmutter hat das Zepter in der Hand“ weiterlesen